Kapitalmärkte

Ich unterscheide 4 verschiedene Kapitalmärkte.

 

  • Der Immobilienmarkt

Den Immobilienmarkt unterscheide ich in die eigengenutzte Immobilie und die Immobilie als Kapitalanlage.

Als Kapitalanlage sind neben der Lage auch die Art der Immobilie und das Konstrukt (mit oder ohne Darlehen) entscheidend um Risiken und Chancen abzuschätzen.

 

  • Der Rohstoffmarkt

Neben Gold und Silber gehören auch Öl, Gas, Sojabohnen, Orangensaft und viele mehr zur Klasse der Rohstoffe.

Der Rohstoffmarkt ist der risikoreichste Markt. Da ein Rohstoff weder Zinsen, Dividenden oder andere Einkünfte bringt, liegt der Gewinn ausschließlich im günstigen Einkauf.

Gold und Silber kann aber auch als Absicherungsinstrument von Vermögen eingesetzt werden.

 

  • Der Aktienmarkt

Eine Aktie ist eine Unternehmensbeteiligung, die zum einen als Investor oder als Spekulant gekauft werden kann.

Der Investor ist an langfristigen Gewinnen mit und ohne Dividenden interessiert und nutzt kurzfristige Schwankungen zum Nachkauf.

Der Spekulant plant den kurzfristigen hohen Gewinn und geht somit auch große Risiken ein um sein Ziel zu erreichen.

 

  • Der Anleihenmarkt

Diesen Markt unterscheide ich in Staats- & Unternehmensanleihen. Da fast jeder Staat Anleihen ausgibt, ist hier der größte Kapitalmarkt der Welt entstanden.

Dabei bieten sich viele Investitionsmöglichkeiten mit ganz unterschiedlichen Risikovarianten an.