News

Bitcoin, Klimaschutz und wirtschaftliche Interessen

21.01.2020 | Bitcoin, Klimaschutz und wirtschaftliche Interessen

Davos 2020 Viele spannende Themen warten in Davos auf die Teilnehmer der Welt. Wenn sich die Mächtigen der Welt treffen wird es spannend. Viele Themen stehen auf der Agenda, von Krisenherden und der Flüchtlingspolitik bis zum Klimaschutz. Aber auch das Thema Blockchain wird hier wohl ein Thema sein. Wie wird es weiter gehen mit der zukunftsträchtigen  Technologie? Einige erwarten hier ein Durchbruch und ein ein klares Signal in Richtung Blockchain. Das würde auch dem Bitcoin ein weiteres Ansteigen bescheren. Ich rate zur Gelassenheit und ein wenig Zurückhaltung da sich diese Technologie erst entwickeln muss. Auch der ganze Markt mit den vielfältigsten Anwendungen ist dabei sehr interessant, welcher Anbieter und welche Anwendungen sich dabei durchsetzen bleibt anzuwarten. Investitionen sollten gut überlegt werden. Neben unregulierten Angeboten gibt es aber auch regulierte Fonds im Bereich Blockchain!  
> weiterlesen
Photovoltaik

20.01.2020 | Photovoltaik

Sichern Sie sich steuerliche Förderungen! Investitionen in Photovoltaik Wie es mit der Energieversorgung Deutschlands weitergehen soll bleibt abzuwarten. Der Kohleausstieg und die Abschaltung von Kernreaktoren hinterlassen eine große Lücke in der Energieversorgung. Der Stillstand des Windenergieausbaus zeigt wie schwer ein neues Konzept in die Wirklichkeit übertragen werden kann. Nutzen Sie doch steuerliche Förderungen und investieren in Photovoltaik? Durch den Investitionsabzugsbetrag (kann bis zu 40 % betragen) und der Abschreibung entsteht hier eine sehr große steuerliche Förderung. Die Einspeisevergütung ist zwar gesunken aber auch die Anschaffungskosten der Photovoltaikanlage. Hier einige Vorteile im Überblick: - hohe Steuerrückerstattungen statt Steuerlast - staatlich gesicherte Einnahmen, ab dem Jahr der Anschaffung plus weitere 20 Jahre aktueller Stand - ideal der Investititonsabzug, verteilbar auf gesamt 3 Jahre, - Minderung von Steuernachzahlungen und Vorauszahlungen - ideale Lösung mit Photovoltaik nach Ausstieg aus Atomstrom und Braunkohle - Rendite statt Minus-Zins - zusätzliche Sicherheiten durch Eintrag in Grundbuch - Generationen übergreifend, vererbbar - 30 Jahre plus 5 Jahre Pachtvereinbarung - herausragende Finanzierung zu Niedrigzins - kein Mieterrisiko, Eigentum und langfristige Perspektive - für Ärzte Finanzierungszusagen 100 % des benötigten Kapitals -  Steuerlast wandeln in Ertrag - Rechtssicherheit durch die staatliche Förderung - IAB ( Investitionsabzugsbetrag )  max. 40 % aus 500.000 Euro entsprechend 200.000 Euro - Soder AfA plus Abschreibung vom auf 60 % gekürzten Restwert bis zu 20 % Sonderabschreibung
> weiterlesen
4. Quartal

08.01.2020 | 4. Quartal

4. Quartal 2019 Neuer Quartalsbericht von Matthias May und Gerald Koblischek. Wir berichten über die Wertentwicklung der Musterportfolios zum Abschluss 2019. Wie geht es weiter in 2020 ? Wir zeigen wie man mit regulierten Produkten sicher Geld verdienen kann. Investmentfonds bieten durch Ihren sicheren Aufbau und Ihrer flexiblen Ausgestaltung die perfekte Geldanlage für jedermann. Der Negativzins wird von immer mehr Banken an den Kunden weitergegeben. Eine echte alternative bieten Fonds im Bereich mit regelmäßigen Ausschüttungen. [siteorigin_widget class="WP_Widget_Media_Video"][/siteorigin_widget]
> weiterlesen
3. Quartal

03.10.2019 | 3. Quartal

Neuer Quartalsbericht von Matthias May und Gerald Koblischek. Die positive Entwicklung widerspricht der allgemeinen schlechten Medienlage zur Zeit. Selbst Spezialthemen wie der Technologie- oder der Blockchain-Fund haben eine sehr gute Entwicklung in 2019. Zum Thema regulierte und unregulierte Geldanlagen werden wir noch ein extra Video anfertigen. Wir bleiben positiv für das weitere Jahr mit einigen Turbulenzen ist aber zu rechnen. [siteorigin_widget class="WP_Widget_Media_Video"][/siteorigin_widget]
> weiterlesen
Zinssenkung oder ?

04.09.2019 | Zinssenkung oder ?

Am 12.09.2019 findet die EZB-Sitzung statt.                         Der Markt geht derzeit von einer Zinssenkung aus. Doch so leicht wird dies nicht. Wir können derzeit Europa in Süd- & Nordeuropa teilen. Dabei möchte Nordeuropa jetzt keine Zinssenkung durchführen. Es wird also spannend wer sich nun durchsetzen wird. Zudem sehen wir dann, in welcher Phase des Zinszykluses wir schon sind.  
> weiterlesen
Generali Leben wird an einen britischen Investor verkauft.

11.07.2019 | Generali Leben wird an einen britischen Investor verkauft.

Und wieder ein Lebensversicherer der seinen Bestand verkauft. Die Generali Lebensversicherung ist an einen britischen Investor verkauft. Ca. 4 Millionen Kunden sind betroffen.Damit gehören diese Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen einem britischen Privat-Equity-Unternehmen und seinen Geschäftspartnern. Da ein Unternehmen plus erzielen möchte, bleibt nun abzuwarten welche Änderungen sich für den Kunden ergeben!
> weiterlesen
Bargeldgrenze 2020 auf 2000 Euro ?

11.07.2019 | Bargeldgrenze 2020 auf 2000 Euro ?

Derzeit gibt es Diskussionen über eine erneute Senkung der Bargeldgrenze auf nur noch 2000 Euro. Das sogenannte Tafelgeschäft wäre nur noch bis 2000 € Anonym, darüberhinaus müssten die Personalien aufgenommen werden und weitere Daten zwecks Geldwäsche aufgenommen. Die Entwicklung zum elektronischen Geldverkehr ist in vollem Gange.
> weiterlesen
Bitcoin vor Comeback?

04.07.2019 | Bitcoin vor Comeback?

Nach seinem Höhenflug vor gut anderthalb Jahren, als er schon die 20.000-Dollar-Marke ins Visier nahm, stürzte der Bitcoin-Kurs jäh ab und kostete zeitweise weniger als 3.000 Dollar. Viele Investoren legten das Thema ad acta – schließlich hatten sich die Warnungen vor einem Strohfeuer bewahrheitet. Nun aber scheint sich der Wind wieder zu drehen: Ende Juni stieg der Kurs der Kryptowährung auf über 11.000 Dollar und damit auf ein 18-Monats-Hoch. Wer sechs Wochen vorher eingestiegen war, konnte sich über eine Verdopplung seines Einsatzes freuen. Schon werden wieder Fantasien gesponnen wie beim letzten Hype: Warum sollten nicht auch 100.000 Dollar möglich sein? Der neuerliche Aufschwung dürfte maßgeblich von Facebooks Plänen einer eigenen Digitalwährung namens Libra befeuert worden sein. Das gesamte Segment der Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie hat damit eine Aufwertung erfahren. Für Privatanleger bleibt ein Engagement dennoch weiterhin in etwa so riskant wie eine Sportwette. Die Blockchain hat seinen Platz schon längst in der Wirtschaft gefunden. Es bleibt abzuwarten ob und welche Währungen sich durchsetzen werden. Ein spannendes Thema dem man sich nicht verwehren sollte.
> weiterlesen
Diskussion um Verkauf von Lebensversicherungs-Beständen neu aufgeflammt

28.05.2019 | Diskussion um Verkauf von Lebensversicherungs-Beständen neu aufgeflammt

Verkauf von Lebensversicherungs-Beständen In der andauernden Niedrigzinsphase fällt es vielen Lebensversicherern schwer, die in früheren Zeiten zugesagte Verzinsung zu erwirtschaften. Für einige der Anbieter lautet ein Ausweg: „Run-off“, also der Verkauf riesiger Versicherungsbestände an sogenannte Abwickler. Obwohl die vertraglich fixierten Ansprüche der Versicherten dabei geschützt sind, verunsichern solche Bestandsverkäufe viele Kunden. Aktueller Fall: die Veräußerung von rund vier Millionen Policen der Generali an den Abwickler Viridium. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat nun mit einem Forderungspapier reagiert, das im Wesentlichen fünf Kriterien für eine faire – das Verbrauchervertrauen erhaltende – Abwicklung formuliert: Bei einer Einstellung des Neugeschäfts sollten Versicherer ihre Kunden zeitnah gründlich informieren. Bei einem geplanten Bestandsverkauf sollte ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt werden. Wechselt ein Run-off-Versicherer den Besitzer, sollten die an die Muttergesellschaft abgeführten Gewinne ohne Zeitbegrenzung für die Nachhaftung bereitgehalten werden. In den veräußerten Versicherungsbeständen sollte für eine Übergangszeit (5 bis 10 Jahre) eine Interessenvertretung der Kunden installiert werden. Mindestens 90 Prozent der Kostenüberschüsse sollten den Versicherten zugutekommen. Wie seid einigen Tagen online zu lesen ist, gibt es Gerüchte wonach der Abwickler Phoenix Group die Versicherungssparte der Standard Life übernehmen / kaufen soll. Der Eigentümer Phönix, überträgt  Anfang 2019 die deutschen Verträge auf die irische Tochter Standard Life International DAC in Dublin. Prüfen Sie Ihre Rechte!
> weiterlesen
Seite 1 von 5